Mach mit – bleib fit!
Herzlich willkommen bei der Koronarsportgruppe Unna e.V.

Koronarsport ist Herzsport.
Sie leiden an einer KHK (Koronare Herz Krankheit)? Sie haben einen Herzinfarkt, eine Ballondilatation, eine Bypass- oder Herzklappenoperation medizinisch gut überstanden? Nun stellen sich Fragen zu Ihren zukünftigen Lebensumständen:

Kann ich meinen Beruf weiter ausüben?
Wie steht es mit meiner körperlichen Leistungsfähigkeit?
Wie ernähre ich mich richtig?

Antworten auf diese und zahlreiche weitere Fragen finden Sie in Ihrer Familie, bei Freunden, bei Medizinern und einige auch in der Herzsportgruppe. Lernen Sie uns kennen. Wir informieren Sie darüber, was wir tun und wie wir es tun!

Erfahren Sie, warum Ihnen Herzsport gut tut. Die Koronarsportgruppe Unna e.V. heißt Sie herzlich willkommen!

Unvorhersehbare Schließung der Sporthalle

Liebe Sportlerinnenn und Sportler,

am Montag, den 27. Juni 2016, ist es zu großer Verwirrung gekommen. Die Sporthalle war verschlossen und ließ sich auch mit Jürgen Deckerts Schlüssel nicht öffnen.

Inzwischen ist bekannt, dass die Halle wegen Umbauarbeiten bis nach den Sommerferien geschlossen sein wird. Der Sport-Service der Stadt Unna hat dem Vereinsvorstand im Vorfeld den Schließungstermin NICHT mitgeteilt. Ansonsten hätten wir selbstverständlich alle Mitglieder rechtzeitig informiert. Ich habe dem Sport-Service in einer E-Mail mein Unverständnis und meinen Unmut über dieses Versäumnis mitgeteilt.

Es tut mir sehr leid, dass dieser Vorgang für Verwirrung gesorgt hat. Leider waren Beate Engelmann und ich an besagtem Montag jeweils terminlich anderweitig verplant. Bitte denkt daran, dass auch am 4. Juli 2016 kein Sport stattfinden kann!

Ich wünsche allen trotz dieses holprigen Ferienbeginns einen tollen Sommer. Erholt Euch gut und bleibt vor allem gesund!

Euer

Frank Murmann

Messestand fiel ins Wasser

Der Auftritt bei der Gesundheitsmesse in der Unnaer Fußgängerzone fiel in diesem Jahr buchstäblich ins Wasser. Ausgerechnet am Messetag, 25. Juni, regnete es durchgehend. Ein Blick auf die Wettervorhersage zeigte die Meldung: „Kräftiger Regen bis zum Abend“. Schon beim Aufbauen des Standes wären die Organisatoren vollkommen durchnäßt worden. Mit Rücksicht auf die Gesundheit der Helfer haben wir unsere Teilnahme schließlich abgesagt.

Reanimationskurs

Am 3. Juni trafen sich knapp 20 Vereinsmitglieder, um sich über Erstmaßnahmen bei Herz-Kreislaufproblemen zu informieren. Der Termin an einem frühen Freitagnachmittag war sicher etwas unglücklich – dennoch zeigt die Teilnehmerzahl, dass offenbar die meisten Herzsportlerinnen und -sportler inzwischen diesen Kurs absolviert haben. Den nächsten werden wir deshalb erst 2017 anbieten.

Zucker lass sein !

Ernährungsberaterin Karin Knorr sah am 31. Mai 2016 in fragende Gesichter von mehr als 40 Vereinsmitgliedern und deren Partnerinnen und Partnern. Sie alle hatten sich im Großen Konferenzsaal des Katharinen-Hospitals versammelt. Zucker war das große Thema. Wo ist er überall drin. Was macht er mit uns und unserem Körper. Wieviel darf man zu sich nehmen? Reinen Zucker am besten überhaupt nicht, weil er sich schon in zahlreichen Nahrungsmitteln versteckt.

Wieder gab es Tipps zur richtigen Ernährung, Fragen wurden beantwortet und Verhaltensweisen empfohlen. Im Anschluß hatten sich alle ein sehr schmackhaftes (und gesundes) Menü verdient. Die Krankenhaus-Cafeteria hatte sich wieder einmal selbst übertroffen. Nach zweieinhalb Stunden Information und Kalorien verließen die letzten die Lokalität. Lächelnd und satt.

Späte Ehre

Eine Ehrung für besondere Verdienste um den Verein erhielt Prof. Dr. Klaus Weber von der Koronarsportgruppe Unna e.V. in einer kleinen Feierstunde. Der ehemalige Chefarzt der Kardiologie des Katharinen-Hospitals Unna begleitete den Herzsportverein im Rahmen einer medizinischen Partnerschaft von 1996 bis zu seinem Ruhestand. In der Mitgliederversammlung im April 2016 wurde Professor Weber zum Ehrenmitglied gewählt und nahm die offizielle Urkunde in Empfang. Vereinsvorsitzender Frank Murmann würdigte in einer kurzen Ansprache die überwiegend ehrenamtliche Arbeit des Mediziners, hob jedoch auch die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Webers Nachfolger im Amt, Prof. Dr. Frank Weidemann, hervor.

 

20160420_193956_001 - Kopie 20160420_194046 - Kopie

Nachwahl

Nach dem tragischen Tod von Helmut Schramm war die Position des stellvertretenden Vorsitzenden vakant. Satzungsgemäß wählte der erweiterte Vorstand in der Sitzung vom 20. April 2016 einstimmig Gerhard Schauer zum 2. Vorsitzenden.

TRAUER !

„Wir sind unendlich traurig!“

Mit großer Bestürzung haben wir die Nachricht vom Tod unseres 2. Vorsitzenden Helmut Schramm aufgenommen. Helmut hat als langjähriges Mitglied und zuletzt durch seine Mitarbeit im Vorstand den Verein mit geprägt. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Karin und den Angehörigen. Mögen sie Kraft für die Wege haben, die jetzt gegangen werden müssen.

Frank Murmann und Beate Engelmann stellvertretend für die Koronarsportgruppe Unna e.V.

 

 

Mitgliederversammlung 2016

Der Februar ist der Monat der Mitgliederversammlung. Am 24. traf man sich im “Bistro im Park” zur jährlichen Zusammenkunft. 85 Teilnehmer bei 140 Mitgliedern war die gewohnt hohe Quote. Einen Hauptteil des Abends nahmen die zahlreichen Satzungsänderungen in Anspruch. In unzähligen Einzelgesprächen und Sitzungen des Vorstandes und des erweiterten Vorstandes waren im Vorfeld 10 Änderungsvorschläge erarbeitet worden. Alle wurden, wenn auch zum Teil nach kontroversen Diskussionen, einstimmig genehmigt. Nun ist die 20 Jahre alte Fassung auf dem heutigen Stand und von einigen missverständlichen Formulierungen bereinigt.

Erstmals wurden Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein mit einer Urkunde bedacht. Dazu gesellten sich die üblichen Tagesordnungspunkte wie beispielsweise die Berichte des Vorsitzenden, der Geschäftsführerin und der Kassenprüfer. Zehn Punkte waren in 80 Minuten abgehandelt. Das nötigte dem Vorsitzenden Frank Murmann einigen Respekt gegenüber den Teilnehmern ab. Kurz vor dem Essen schloss er die Versammlung mit den Worten: “Ich bin stolz auf uns!”

 
Zahlen, nichts als Zahlen und Belege

Die Kassenprüfung im Vorfeld der Mitgleiderversammlung fand am Samstag, den 30. Januar 2016 in den Räumlichkeiten der Geschäftsführerin Beate Engelmann statt. Im Beisein des Vorsitzenden Frank Murmann prüften Rolf Herzog und Jürgen Deckert die Kassenführung. Nach zweieinhalb Stunden konnte festgestellt werden, dass es nichts zu bemängeln gab.

 

 

Mittendrin statt nur dabei

Am 9. November 2015 fand ein Treffen zwischen Vorstand und den Übungsleiterinnen und Übungsleitern statt. Ihren Angaben zufolge zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte. Da die Damen und Herren keine Vereinsmitglieder sind und auch sonst an keinen Treffen oder Sitzungen teilnehmen, sah der Vorstand es als sehr wichtig an, in einen engeren Kontakt mit ihnen zu treten. Wie erwartet, ergaben sich zahlreiche Fragen und Anregungen, die Eingang in die Beratungen der nächsten Vorstandssitzungen finden sollten.

 

 

Essen? Ja, aber das Richtige!

Im Forum an der Mozartstraße kamen am frühen Abend des 3. November 2015 beinahe 40 Wissbegierige zusammen, um Tipps zur richtigen Ernährung zu bekommen. Expertin Karin Knorr aus Dortmund zählte nicht nur auf, was gut für Körper und Seele ist, sondern erklärte auch anschaulich und erfrischend unkonventionell, warum das Eine gut tut und das Andere eher belastet. Die Hinweise zur Zubereitung nahmen auch die Partnerinnen und Partner der Vereinsmitlieder gern mit. Abgerundet wurde der Abend mit einem leckeren – aber gesunden – Abendessen in der Cafeteria des Katharinen-Hospitals. Das 3-Gänge-Menü hatte die Küche mit Karin Knorr abgestimmt, sodass es quasi auf dem Vortrag aufbaute.

IMG_4039IMG_4045

 

 

Erste Hilfe bei Verdacht auf Herzinfarkt

Am 23. Oktober 2015 trafen sich weit über 20 Vereinsmitglieder und deren Partnerinnen und Partner im Schwesternheim des KK Unna und lauschten gebannt den Ausführungen von Andreas Selbstädt. Der ehemalige Teamleiter einer Rettungssänitätergruppe informierte die Teilnehmer, wann und vor allem wie man einen Defibrillator benutzt. An immer mehr öffentlichen Plätzen sind diese Lebensretter inzwischen zugänglich, aber viele Menschen wissen nicht damit umzugehen. Zu sehen war auch ein Film mit einem Herzen in Großaufnahme im Augenblick des Infaktes, der vielen sehr nahe ging und sie an ihr eigenes Schicksal erinnerte. Zum Abschluß des über zweistündigen Vortrages konnten Freiwillige an einem Puppentorso Wiederbelebungsmaßnahmen üben.

 

 

Ferien? Nicht für alle!

Mitten in den großen Ferien trafen sich Beate Engelmann, Jürgen Deckert und Frank Murmann zum großen Zählen. Die Inventur der Sportgeräte fand bei tropischen Temperaturen am 7. Juli 2015 in den Katakomben der Sporthalle statt. Es wurde nicht nur festgehalten wie viele Bälle, Schwingstäbe, Tücher, Seile, Federbälle, Schläger, Netze, Reifen usw. vorhanden sind, sondern auch defekte Gerätschaften aufgelistet. Gemeinsam mit den Übungsleitern wollte man später festlegen, was neu angeschafft werden soll.

 

 

Gesundheitsmesse 2015

Regelmäßig nimmt die Koronarsportgruppe Unna e.V. an der Gesundheitsmesse teil. Genau so regelmäßig kümmert sich Jürgen Deckert um die Organisation und ist den ganzen Tag am Stand zu finden. Am 27. Juni beteiligten sich aber auch zahlreiche andere Vereinsmitglieder, besetzten den Pavillion und informierten Interessierte über den Verein. Chefarzt Prof. Dr. Frank Weidemann schaute zwischendurch auch mal vorbei und bedankte sich bei der Gruppe für die Teilnahme. Der Auf- und Abbau ging in diesem Jahr recht zügig – wir hatten Glück und konnten einen Pavillion nutzen, der durch eine Absage frei geblieben war.

SAMSUNG

SAMSUNG

SAMSUNG

SAMSUNG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitgliederversammlung 2015

Am 22. April fand die 2. Mitgliederversammlung im Jahre 2015 statt. Es war eine außerordentliche und notwendig geworden, weil in der turnusmäßigen am 25. Februar der Vorstand zurückgetreten war. Auf die Umstände wird der Verfasser nicht näher eingehen. Er ist selbst erst Vereinsmitglied seit Januar 2015 und kennt die Vorgeschichte deshalb nur vom Hörensagen. Aus diesem Grund wird dieses auch der erste und damit älteste Bericht auf dieser Internetseite bleiben.

Zurück zum 22. April. An diesem Tag war der einzige Tagesordnungspunkt die Wahl des neuen Vorstandes. Gewählt wurden:
Frank Murmann zum 1. Vorsitzenden
Helmut Schramm zum 2. Vorsitzenden
Beate Engelmann zur Geschäftsführerin.